staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Austausch mit Tschechien · 16. April 2024

Im Februar reisten 15 Schülerinnen mit ihren begleitenden Lehrerinnen Frau Normann-Bühler und Frau Jocks zum Gegenbesuch zu unserer Partnerschule Gymnasium Čajkovského nach Olmütz in Tschechien.
Beim Kennenlernen an unserer Schule im Dezember mit der Teilnahme am Adventskonzert waren bereits nette Kontakte entstanden, so dass wir mit viel Vorfreude starten konnten.
Die Schülerinnen berichten:

Am Mittwoch begann unsere Reise nach Tschechien bereits um 6:30 am Koblenzer Hauptbahnhof, wo wir, wie schon fast erwartet, die Verspätung unseres ersten Zuges feststellen durften. Durch die Verzögerung wurde unser Anreiseplan verändert, daher hatten wir ab der Hälfte der Strecke auch keine gebuchten Sitzplätze mehr, jedoch konnten wir uns durch die lustigen Ortsnamen und interessanten Durchsagen bei Laune halten. Als wir dann nach ermüdenden 13 Stunden Fahrt am Hauptbahnhof Olomouc ankamen, wurden wir von unseren tschechischen Austauschschülern herzlich empfangen und in die Familien gefahren. „Zuhause“ angekommen, durften wir ein typisch tschechisches Essen genieße. Den Rest des Abends verbrachten wir dann mit den Familien.
Kaja M., Mariella B., Sophie K.

Donnerstag (15.02.24):
Der erste Schultag begann mit einer Stunde Deutschunterricht, dem eine Orchesterprobe mit anschließender Begrüßung durch den Schulleiter folgte.

Danach wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt und hatten die 3. und 4. Stunde normalen Unterricht. Darauf folgte ein gemeinsames Mittagessen in der Schulmensa.

Am Nachmittag gingen wir in die Innenstadt, wo jeder unserer Austauschpartner jeweils eine Sehenswürdigkeit vorgestellt hat, wie z. B. die Dreifaltigkeitssäule und die astronomische Uhr.

Der restliche Nachmittag und Abend wurde frei gestaltet, wobei manche im Café und andere bei den Hobbys der Partner waren.
Noemi K., Bahar B., Helene G.

Den Freitag (Tag 3) haben die musikalischen Austauschschüler*innen mit einer tschechisch-deutschen Orchesterprobe begonnen und der Rest hatte Deutschunterricht in verschiedenen Klassen. Anschließend hatten wir dann Sport Unterricht, wir haben viele verschiedene Spiele gespielt und konnten uns sportlich austoben.

Nach dem Mittagessen wurden dann mit einer Musikklasse tschechische und deutsche Lieder gesungen und danach hatten wir alle gemeinsam mit unseren Austauschschüler*innen Sozialkundeunterricht. Nachmittags ist ein Großteil von uns Bowlen gegangen, wir konnten uns viel unterhalten und uns gegenseitig anfeuern. Das hat allen viel Freude bereitet!

Abends wurde dann Lasertag gespielt, dies war eine tolle Aktion, wobei viele ins Schwitzen kamen, aber trotzdem sehr viel Spaß hatten.
Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag!
Hann W., Lena W., Franca Z.

Am Samstag, dem 17.2., trafen wir uns zu einer Orgelführung im Wenzelsdom und erhielten spannende Einblicke in dieses besondere Instrument.

.

Bei der anschließenden Turmbesteigung ließen sich die meisten von den schwankenden Treppenstufen nicht vom Aufstieg abhalten und wurden mit einem fantastischen Blick auf Olmütz belohnt. Daran schloss sich eine Kirchenführung an.

Tschechien: Tag 5 (Sonntag, der 18. 2)
Heute stand kein schulisches Programm an, die Aktivitäten wurden von den Gastfamilien selbst bestimmt. Ich (Annika) bin zum Beispiel mit ein paar deutschen Klassenkameraden und unseren Austauschschülern nach Prag gefahren. Das Wetter war wunderbar sonnig und die Stadt zeigte sich uns von ihrer besten Seite.

Die historische Altstadt ist wunderschön, die Fassaden sind farbenfroh und mit viel Stuck verziert. Mittagessen gab es bei uns im Hardrockcafé. Auch das Shoppen kam nicht zu kurz, neue Klamotten, Schmuck und Souvernits durften mit nach Hause kommen.
Wir werden auf jeden Fall nochmal wiederkommen, Prag ist definitiv eine Reise wert!
Annika W., Amelia L. C.

In den ersten beiden Stunden am Montag (19.02) war unsere Austauschgruppe in 2 Gruppen getrennt: Orchesterprobe und Unterricht in Sozialkunde und Chemie, welche in Tschechisch unterrichtet wurden.

Danach wurde ein kleines Konzert von allen Orchesterpersonen des Austausches im Schulflur abgehalten, wo sich auch direkt viele Schüler drumherum versammelten und gespannt der Musik lauschten.
Nach dem verdienten Applaus ging unsere Gruppe in unseren Musikraum, wo wir typisch tschechiches Essen und einen Vortrag zu Tschechien genießen durften. Des Weiteren wurde ein Quiz in Form einer Powerpoint veranstaltet, bei dem unser Wissen abgefragt wurde.
Nach dem Mittagessen ging es auch schon zusammen mit der S-bahn zur Kletterwand. Dort angekommen erhielten wir eine Einweisung und durften nun Bouldern oder uns an der großen Wand gegenseitig sichern.
Um 15 Uhr verstreuten sich alle und ab dann war freier Nachmittag angesagt.
Fiona W.

Tag Nummer 7 und damit auch der letzte Tag. Gestartet hat der Morgen um 07:30 Uhr am Bahnhof Olomouc. Ein letztes Mal waren wir als eine große, gemeinsame Gruppe zusammen, aber nicht um uns Sehenswürdigkeiten anzusehen oder etwas gemeinsam zu unternehmen, sondern um Abschied zu nehmen. Während die einen ihr eigenes Bett kaum erwarten konnten, wollten die andere von zuhause gar nichts hören.
Nach viermal Umsteigen, 11 Stunden Fahrt und vielen Gesprächen sind wir uns einig, die Zeit hat uns vieles gelehrt. Wir durften eine neue Kultur kennenlernen, viele Erfahrungen sammeln, neue Freunde gewinnen und noch sehr vieles mehr. Gemeinsam planen wir im Sommer ein Wiedersehen, um an die Zeit zurückzudenken, und auch unsere Schule will weiterhin im Kontakt mit der Čajkovského-Schule bleiben. Wir können nur dankbar sein, dass wir an diesem Austausch teilnehmen zu durften.
Hanna H.

 



Schuljahr:

März 2024

Februar 2024

Januar 2024

Dezember 2023

November 2023

Oktober 2023

September 2023

August 2023